Globales Alliance Partnership Agreement zwischen Sigfox und Alps Alpine zur Förderung der Innovation im IoT-Markt

Sigfox – der weltweit führende IoT-Dienstleister und erster Betreiber eines globalen 0G-Netzes – und Alps Alpine – ein Hersteller hochwertiger Elektronikprodukte – haben ein globales Alliance Partnership Agreement unterzeichnet. Die Vereinbarung ist die erste ihrer Art für Sigfox und ermöglicht eine enge Zusammenarbeit mit Alps Alpine, um technische Innovationen voranzutreiben und die gemeinsame Reichweite zu erhöhen.

Alps Alpine ist einer der weltweit führenden Hersteller von Komponenten wie Sensoren, HMI (Human Machine Interfaces), Schaltern und Konnektiviäts-Geräten für die Automobil-, Fertigungs- und Smartphone-Industrie. Die Allianz kombiniert das 0G-Netzwerk von Sigfox, das mit sehr geringem Stromverbrauch Milliarden von Geräten verbindet, mit den Massenproduktions-Kapazitäten von Alps Alpine. Dies eröffnet enorme Möglichkeiten, vernetzte Geräte auf den Massenmarkt zu bringen, so dass Unternehmen ihre digitale Transformation beschleunigen, neue Dienste entwickeln und neue Mehrwerte für den Markt schaffen können.

So wird die Allianz die Einführung von vernetzten Geräten beschleunigen:

  • Alps Alpine erhält frühzeitigen Zugang zu den F&E-Projekten von Sigfox, um in Zukunft Dienstleistungen mitentwickeln zu können.
  • Die Allianz fördert zudem gemeinsame Investitionen in Innovationen, einschließlich der Entwicklung kleiner, kostengünstiger Geräte und Technologien zur Energiegewinnung.
  • Gegenstand der Allianz ist zudem die Entwicklung einer gemeinsamen Go-To-Market-Strategie.

Die beiden Unternehmen haben sich bereits auf die gemeinsame Entwicklung der Sigfox Bubble Beacons und Tags zum Gepäck- und Asset-Tracking geeinigt. Bubbles sind kleine Geräte, die innerhalb von Sekunden überall platziert werden können. Mit diesen kostengünstigen und energiesparenden Bubbles lässt sich leicht der Standort von Gegenständen wie Gepäckstücken und Paletten genau zu verfolgen.

“Wir beobachten eine deutliche Beschleunigung der Nachfrage nach vernetzten Objekten und den industriellen Einsatz von IoT-Lösungen. Eine globale, einfache, kostengünstige und stromsparende Konnektivitätslösung zu haben, ist ein kritischer Erfolgsfaktor und genau die Herausforderung, der Sigfox gerade jetzt begegnet. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Alps Alpine bekannt zu geben. Sie ermöglicht uns eine schnelle gemeinsame Entwicklung und Fertigung großer Stückzahlen hochwertiger, angebundener Objekte. Diese Partnerschaft hat Innovations-, Volumen-, Qualitäts- und Kostenpotenziale erschlossen, durch die wir unseren Kunden bisher unerreichbare digitale und wirtschaftliche Vorteile bieten können. Durch die Bündelung von Ressourcen verschieben wir die Grenzen des Machbaren in Richtung Massenmarkt, dem kommenden Mainstream-IoT”, erklärt Glen Robinson, Chief Business Development Officer bei Sigfox.

Sigfox und Alps Alpine haben die Leistungsfähigkeit ihrer Zusammenarbeit bereits unter Beweis gestellt: Seit 2017 sind sie Partner bei zahlreichen gemeinsamen Kundenprojekten und haben Anfang des Jahres eine innovative Tracking-Lösung auf den Markt gebracht, die beim Deutsche Post DHL Konzern zum Einsatz kommt. 250.000 Rollcontainer werden mit intelligenten Trackern ausgestattet, die genaue Informationen über ihre Position und Bewegungen liefern.

“Sigfox hat sich bereits als zuverlässiger Partner bei der Bereitstellung präziser und zuverlässiger Trackinglösungen erwiesen. Wir begrüßen den Schritt in die nächste Phase, indem wir gemeinsam an der Entwicklung professioneller industrieller Lösungen arbeiten und den Mehrwert des Internets der Dinge auf weitere Märkte übertragen. Die Kombination unserer Massenproduktions- und Engineering-Kapazitäten mit dem Low-Power-Wide-Area-Netzwerk von Sigfox setzt uns dabei keine Grenzen für das, was wir gemeinsam erreichen können”, sagt Yasuo Sasao, Chief Technology Officer bei Alps Alpine.

Über Sigfox
Sigfox ist der Erfinder des 0G-Netzwerks und der weltweit führende IoT (Internet of Things) Serviceprovider. Das globale Netzwerk von Sigfox ermöglicht es, Milliarden von Geräten auf einfache Weise mit dem Internet zu verbinden und dabei so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Der einzigartige Ansatz von Sigfox für die Kommunikation zwischen Geräten und der Cloud adressiert die drei größten Hindernisse für die globale IoT-Einführung: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit.

Heute steht das Netzwerk in 60 Ländern und über 1 Milliarde Menschen zur Verfügung. Sigfox wird von einem großen Ökosystem an Partnern und führenden IoT-Playern unterstützt und ermöglicht es Unternehmen, ihr Geschäftsmodelle zunehmend auf digitale Dienste umzustellen. Schlüsselbereiche sind unter anderem das Asset Tracking und Supply Chain Management. Das Unternehmen wurde 2010 von Ludovic Le Moan und Christophe Fourtet gegründet und hat seinen Hauptsitz in Frankreich sowie Niederlassungen in München, Madrid, Boston, Dallas, San Francisco, Dubai, Singapur, Sao Paulo und Tokio.

Über Alps Alpine
Am 1. Januar 2019 integrierten Alps Electric Co., Ltd. und Alpine Electronics, Inc. ihre Geschäfte und starteten neu als Alps Alpine Co., Ltd. mit 42.289 Mitarbeitern. Alps Alpine wird kontinuierlich Synergien schaffen, indem die Vorteile beider Unternehmen in den Bereichen Coredevices, Systemdesign und Softwareentwicklung genutzt werden. Das neue Unternehmen wird seinen eigenen, einzigartigen Wert nicht nur für den Automobilmarkt, sondern auch für mobile Geräte und die Unterhaltungselektronik sowie für neue Sektoren wie Energie, Gesundheitswesen und Industrie schaffen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.alpsalpine.com

Kontakt Alps Alpine
Public Relations Team
Sustainability Promotion Office, Alps Alpine Co., Ltd.
Tel: +81-3-5499-8001