Ersatz für das Warndreieck: CAR-LITE und Sigfox bringen intelligente Warnlichtsignallampe mit 0G Funkunterstützung auf den Markt

  • Das neue von CAR-LITE entworfene und entwickelte Warnlichtsignal sendet automatische Warnungen an die zuständigen Verkehrssicherheitsbehörden und lokalisiert genau den Standort ausgefallener Fahrzeuge, ohne dass eine Internetverbindung, Wi-Fi oder SIM-Karten erforderlich sind im Sigfox 0G-Netzwerk.
  • Die Lösung wird dank des Umfangs des in 75 Ländern präsenten Sigfox 0G-Netzes praktisch das gesamte Straßennetz abdecken und ist besonders in abgelegenen Gebieten nützlich, in denen es keine Mobilfunk- oder Internetverbindung gibt.
  • Dieses Warnlicht wurde speziell für das Internet der Dinge (IoT) entwickelt: Sein Daten- und Energieverbrauch ist sehr gering und ermöglicht dank der 0G-Kommunikation einen wettbewerbsfähigeren Prozess.

Madrid, Spanien17. Dezember 2021 – Sigfox, ein weltweit führender Anbieter von IoT-Kommunikationsdiensten und 0G-Netzpionier, und CAR-LITE, ein führendes spanisches Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Notsignallampen für Autos, haben eine neue smarte Warnlichtsignallampe auf den Markt gebracht, die auf die IoT-Technologie und das 0G-Netzwerk zurückgreift.

Die neue Warnlichtsignallampe wurde von CAR-LITE entworfen und entwickelt und seine Technologie wird es ermöglichen, automatische Warnungen an die zuständigen Straßenverkehrsbehörden zu senden und den Standort beschädigter Fahrzeuge genau zu lokalisieren, ohne dass eine Internetverbindung, Wi-Fi oder SIM-Karten benötigt werden, da die smarte Warnlampe auf dem Sigfox 0G-Netzwerk funkt, dem ersten globalen Netzwerk, das speziell für IoT entwickelt wurde. Beide Unternehmen werden zusammenarbeiten, um dieses Produkt in ganz Europa (dabei wird es zuerst in Spanien zugelassen) einzuführen. Das Sigfox 0G Netzwerks ist bereits in 75 Ländern weltweit präsent.

 

Die smarte Warnlampe mit Funkanschluß - CAR-LITE powered by Sigfox

Mit dieser Lösung können Bürger- und Hilfsdienste alarmiert werden, damit diese schneller auf Notfälle reagieren und andere Autofahrer mit Echtzeit-Verkehrsauskünfte warnen können. Das von Sigfox und CAR-LITE entwickelte Geräte ermöglicht es, beschädigte Fahrzeuge in Echtzeit und auf sehr effiziente Weise per GPS zu lokalisieren und liefert wertvolle und direkt verwendbare  Informationen für Straßensicherheitsbehörden in ganz Europa, Infrastrukturunternehmen, Güterverkehr oder Verkehrskontrollbehörden , unter anderem, um das Management und die Lösung von Vorfällen und Unfällen zu beschleunigen.

Darüber hinaus sind CAR-LITE-Geräte auf Basis der Sigfox-Technologie batteriebetrieben, um die Unabhängigkeit von einem Akku zu gewährleisten. Das Gerät wird zudem mit den Connected-Car-Plattformen der verschiedenen zuständigen Behörden in jedem Land kompatibel sein.

Der Ansatz dieser Lösung ist speziell auf das Internet der Dinge ausgelegt: Sein Daten- und Energieverbrauch sind sehr gering. Darüber hinaus sind sowohl die Kosten des Sigfox-basierten Kommunikationsgeräts als auch die Kommunikationskosten über die Lebensdauer des Geräts um ein Vielfaches niedriger als die der in der Vergangenheit verwendeten technologischen Lösungen. Darüber hinaus sind die Kommunikationskosten komplett unabhängig von dem Land, in dem das Geräte jeweils verwendet wird, das Sigfox-Geräte ohne Roamingkosten in ganz Westeuropa eingesetzt werden können.

Das von CAR-LITE entwickelte Modell ist eine kleine runde Rundumleuchte, die ein bis zu einem Kilometer weit sichtbares Licht aussendet, wenn sie auf dem Dach des liegengebliebenen Autos befestigt wird. Die Lösung erfordert kein Aussteigen aus dem Fahrzeug, um es zu platzieren, was sicherer ist als herkömmliche Warndreiecke aufzustellen und deswegen dazu beitragen wird, die Zahl der Todesopfer bei Unfällen zu reduzieren.

0G, um die Sicherheit der Fahrer jederzeit zu gewährleisten

Carlos Alonso, CEO von CAR-LITE, und Rebecca Crowe, Geschäftsführerin von Sigfox Spanien, sagen: „Wir freuen uns, die Skalierbarkeit und Breite unseres Netzwerks in den Dienst einer Lösung stellen zu können, die sich deutlich verbessern wird Sicherheit auf unseren Straßen, im Einklang mit der Strategie der für die Straßenverkehrssicherheit zuständigen europäischen Behörden, deren Ziel es ist, Unfälle und Emissionen zu minimieren. Wir sind stolz darauf, eine bahnbrechende Initiative auf europäischer Ebene mit ins Leben gerufen zu haben.“

– Ende –

Über CAR-LITE

Die CAR-LITE V16 Notleuchte wird durch einen Knopf aktiviert, um eine versehentliche Zündung zu verhindern, und wird verwendet, indem das Fenster heruntergelassen und durch Magnete auf dem Dach platziert wird. Es wird gemäß den vom Ministerrat im November 2020 festgelegten technischen Spezifikationen genehmigt, die im Königlichen Dekret 97/2020 niedergelegt sind.

Technische Voraussetzungen, um eine von der DGT zugelassene und zugelassene V16-Notleuchte zu sein:

  • In einer Entfernung von 1 km 360º horizontal und 8º vertikal sichtbar sein.
  • Emittiert blinkendes gelbes Licht mit 40/80 Blitzen pro Minute.
  • Sichtbar bei allen Wetterbedingungen IP54 und Tropfen IK04
  • Funktioniert bei Temperaturen von -10.ºC bis 50.ºC
  • Kann verwendet werden, ohne das Fahrzeug zu verlassen
  • Stromversorgung bei fehlendem Stromfluss und Batterielebensdauer von 18 Monaten.

Die Funktion mit Batterie macht das Aufladen so einfach wie das Wechseln der Batterie und ermöglicht eine Verlängerung der Lebensdauer der Notleuchte, auch wenn das beschädigte und/oder verunfallte Fahrzeug stromlos ist. Weitere Informationen unter https://carlite.es/

Über Sigfox

Sigfox ist ein weltweit führender Anbieter von IoT-Kommunikationsdiensten (Internet of Things) und Pionier für 0G-Netzwerke. Sigfox bietet eine einzigartige Kombination aus ultra-low-cost- und ultra-low-power-Lösungen, die durch ein einziges globales Netzwerk ermöglicht werden, das 75 Sigfox-Betreibern gehört und von diesen betrieben wird, und ermöglicht es Unternehmen, Transparenz zu gewinnen und ihre Vermögenswerte weltweit zu verfolgen. Mit mehr als 19 Millionen verbundenen Geräten und 75 Millionen gesendeten Nachrichten pro Tag hilft Sigfox seinen Kunden, Daten zu niedrigsten Produktionskosten zu extrahieren und ihre digitale Transformation in Schlüsselbereichen wie Asset-Tracking und -Überwachung zu beschleunigen.

Sigfox ist nach ISO 9001 zertifiziert und wird von einem starken Partner-Ökosystem unterstützt. Sigfox wurde 2010 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Labège, Frankreich, mit Niederlassungen in Boston, Dallas, Dubai, Madrid, Paris, Sao Paulo, Singapur und Tokio.

Keine News verpassen

Bleiben Sie informiert zu allen Themen rund um das 0G Netzwerk von Sigfox und den verschiedensten Lösungsansätzen unserer Partner.

Pressekontakt Sigfox